Workshop Anmeldung Biokybernetik nach SmitWorkshop Anmeldung Biokybernetik nach Smit templates

Impulse für Wohlbefinden und Regeneration

Evolutionäres ganzheitliches Modell aus technischem Verständnis. Ein Lösen von funktionellen Blockaden, in der komplexen Dreieinigkeit von Körper, Geist und Seele. Rückstellung in natürliche Balance mittels Eigenanwendung, als einfache Anregung des natürlich physikalischen "Betriebssystems". Bei Aktivierung regelt der Organismus individuelle Situationen selbsttätig neu aus.
Biokybernetik nach Smit ganzheitliches Modell 600Jede Balance und Dysbalance in einem der Organsysteme bildet sich in allen anderen ebenso ab. (Kohärente Interaktion) Genau diese Eigenschaft kann genützt werden um Störungen "innerhalb des Systems" rückgängig zu machen. Symptome sind meist nicht dort wahrnehmbar wo die Störung ist.

Immer gleiche Anwendung für alle Situationen:
Diese "gesamtsystemische" Regulation geschieht über Reflexzonen durch eine immer gleiche Anwendung, egal welche individuelle Situation besteht. Der Organismus kommt nach natürlichen Gesetzmäßigkeiten von selbst in die richtige Symmetrie und regelt sich neu ein.

Körperliche Symmetrie als Grundlage:
Wer in eine ausgewogene Symmetrie kommt, der hat keine Grundlage für Unwohlsein oder Krankheit. Das oft sofort spürbare Ergebnis ist gefühlte Leichtigkeit, bessere Beweglichkeit und auch seelisch - geistige Stärkung.

Keine herkömmliche Therapie:
Biokybernetik - pure nach Smit ist keine Therapie im Sinne eines Therapieverständnisses, weil kein manueller oder fremder Zugriff erfolgt. Man muss nichts verstehen oder gar diagnostizieren. Damit erübrigt sich auch eine therapeutische Ausbildung. Der Organismus regelt sich schon immer selbsttätig und nützt so auch hier, das eigene System zur Korrektur. Kybernetische Prozesse bringen die Sofortwirkung per Sekunde (Sekundenphänomen).

Es ist ein erweitertes Nützen eigener Möglichkeiten wie Körperpflege, ohne Wirkstoffe, ohne technisches Gerät, nur durch Aktivieren sanfter Impulse aus der einmal erlernten Anwendungstechnik.

einfach--klar--sicher

Die Rechtsform „gemeinnütziger Verein“ ist nicht auf wirtschaftlichen Gewinn ausgerichtet. Eine ideale Grundlage um die angestrebten Aufgaben zu geringstmöglichen Kosten zu erfüllen. Das ist ein Vorteil für alle Menschen die darauf zurückgreifen wollen und stellt die beste Voraussetzung für weltweite Verbreitung dar. Wir finden es an der Zeit das zu bekommen, was jedem selbst gehört.

„Freies Recht auf eigene Körperfunktionen“

Wirkungsbereiche menschlicher Regelkreise müssen nicht Geheimwissen bleiben, wenn sie erforscht, nachgewiesen und bewährt sind. Basis ist die 30 jährige Grundlagenforschung und Praxisarbeit des Dr.-Ing. Jan Gerhard Smit aus Dresden. Er stellt seine Arbeit nach Open Source zu freier Verwendung zur Verfügung. Er war es auch, der den Grundstein zu diesem Arbeitskreis legte.

Geheimhaltung

Trotz, oder gerade wegen der einfachen Wirkung wurde die Methode nach Smit damals sehr lange unter den Teppich gekehrt. Sie war viele Jahre Geheimwissen der DDR und durfte nur von hochrangigen Militärs, von Regierungsmitgliedern und von Leistungssportlern genützt werden. Zahlreiche Weltmeister und Olympiasieger vertrauten auf die "Biokybernetik nach Smit," um sich dauerhaft "gerade" und exakt "in der Symmetrie" zu halten. Ein korrekt ausbalancierter Körper hat mehr Kraft, Ausdauer und geringstmöglichen Verschleiß.

"Heute für alle"

Es ist heute sehr einfach diese Kenntnisse zu übernehmen. Im Workshop erlernen Sie die Eigenanwendung. Sie nützen es als persönliches "Hausmittel" für die gesamte Familie, oder Sie kombinieren es mit bekannten Wellness, Fitness, Sport- und Entspannungsmethoden. Ab sofort kann Ihr persönlicher Fitnesspartner "ebenso fit" sein, Ihnen dies als einfache Dienstleistung anzubieten. Für ein "Mehr" an Beweglichkeit und leichtem Körpergefühl.

Danksagung!

Dr.-Ing. Smit hat im Jahr 2012 die Weiterentwicklung niedergelegt und sein gesamtes Vermächtnis unserem Vereinsgründer und Vorsitzenden Eduard Überbacher übertragen. In weiterer Folge ist es auch seinem Sohn Torsten Smit, sowie seiner Gattin Renate Smit zu verdanken, dass wir hier mit gemeinsamem Interesse in eine neue Zukunft gehen können.

Am 10. März 2014 ist Dr.-Ing. Jan Gerhard Smit im Alter von 85 Jahren an einer Lungenentzündung verstorben und bleibt in unserem Angedenken dennoch als „Ehrenpräsident“ fixer Bestandteil unserer Bewegung. So danken wir auch seinem Sohn Torsten Smit für die Überlassung der restlichen Exponate und für die sehr umfangreiche naturwissenschaftliche Bibliothek aus der Entstehungsgeschichte.

Viele weitere Dokumente aus seinem großen Wissens- und Erfahrungsschatz sind seit Anfang April 2014  in erster Sichtung und Erprobung in Händen erfahrener Fachleute. Dieses gesamte Wissen geht nun über den gesamten Globus, weit über die bisherigen Publikationen hinaus und soll später Grundlage für neue berufliche Möglichkeiten sein. Immer mit dem Ziel Menschen auf natürlichste Weise Unterstützung zu schenken.

Autor
Eduard Überbacher

BlumeNeu120

Webseite in Arbeit

 

Zum Seitenanfang
Copyright © Biokybernetik-smit.com. All rights reserved.